1.8.2011 

           

                 Willkommen auf der Homepage der

 

          High Flyer´s English Bulldogs

 

                       

        

 

 

Ich möchte alle Menschen, die uns kennengelernt haben oder noch kennen lernen wollen,

 

die den Plattnasen so verfallen sind wie ich, seit der erste Bulldog bei mir einzog,

 

die Tiere lieben, so wie ich es tue,

 

die Spaß haben an lustigen Geschichten,

 

die ein großes Herz haben...

                                              einladen auf meine Seiten

 

                                      

 

 

 

Geschichte des "High Flyer´s" Zwingers

 

 

Am 20.11.1982 wurde der Zwingername "High Flyer´s" eingetragen, damals noch für Schottische Windhunde (Deerhounds). Fügung des Schicksals, dass ich im nächsten Jahr ausgerechnet in Schottland dem ersten Bulldog begegnen sollte.

 

Nein, es war keine Liebe auf den ersten Blick!

 

Doch nach anfänglichen Ekelanwallungen kehrte ich 14 Tage später als absoluter Bulldogfan nach Deutschland zurück.

 

Es dauerte allerdings noch fast 2 Jahre, bis ich endlich einen Engländer fand:,

 

 

               Jolly Joker´s Emma Peal

 

Emmas Vater war ein echter  Pickwick - Pickwick´s Leopold.

 

Vater:      Champion Merriveen McManus
Mutter:    Pickwick Quaste

 

Emmas Mutter kam aus den USA: Brookhollow Lil Orphan Annie

    

                                          

                                                 Emma mit ihrem B-Wurf, geboren:23.3.91

 

Natürlich habe ich das Buch von Imelda Angern verschlungen!!! Gesunde Bulldogs wollte ich züchten - und sie war mein großes Vorbild.

 

1986 erfolgte die Eintragung meines Zwingers beim ACEB e.V/VDH.

 

 

Mein erster Bulldogwurf (A-Wurf) fiel am 15.1.1987.

Der Vater war der belgische Rüde: Marenholt´s Jerome.

 

Emmas zweiter Wurf (B-Wurf) fiel am 23.3.91.

Der Vater war: Britain´s Glory Prince of Wales.

 

Und diesmal behielt ich eine Hündin:

 High Flyer´s bright § brilliant Brigitte B. blieb bei mir.

 

 

                                              

                                                                                 Brigitte

 

Für mich war sie der ideale Bulldog mit gut gewinkelter Hinterhand, einem langen Hals

und freier Atmung. 

Im Schäferhundeverein Engelskirchen Kaltenbach trainierten wir fleißig. Bald schon gehörten

wir zum Agility-Team und starteten auf Turnieren.

 

                                       

                                                        Brigitte in Leverkusen 

 

Da mir die Zuchtpolitik des Vereins nicht zusagte, wechselte ich zur Dissidenz. Im Laufe der Jahre musste ich allerdings lernen, dass es nicht der Verein ist, der den Weg eines Züchters bestimmt. 

 

Ich alleine trage die Verantwortung.

 

Und deshalb lasse ich meine Hunde alle PL untersuchen, Herz schallen, und HD und Luftröhren röntgen.

Bis heute habe ich in 10 Würfen 41 Welpen aufgezogen, näheres hierzu auf der Seite:

                      Das sind wir

Mein größter Wunsch wäre es, vielleicht noch einen K-Wurf großzuziehen.

 

                                                

                                                         Anneliese und Manfred

 

Unsere Welt ist bunt und voller Abenteuer, fröhlich und ohne Falsch;  ja es gibt Streit, auch Missgunst, und Futterneid, aber so etwas wird bei uns ehrlich und offen ausgetragen!

 

              

                

                                         Hereinspaziert  und viel Spaß!                  

                                        Inge Thelen, Möchte-gern Chefin

 

 

                             

                                                                  Der Kaffee ist fertig!